in englishmagyarulAuf deutsch
Kontakt | Pressroom | Sitemap
Sie sind hier: Über uns > Mietdestillation

MIETDESTILLATION

Sie finden uns im äußeren Bereich von Dunavecse, 200 Meter von Stadtzentrum, umgeben durch öffentliche Einrichtungen. Hier ist unser Kühlraum, die Darrkammer und die Brennerei auch. Der folgende technische Bericht betrifft nur die Brennerei. Unsere „kisüsti” („in kleinem Kessel gebranntes”) Brennerei ist beide für das Mietdestillation und von Handelsdestillation verwendbar.

MIETDESTILLATION - wir sind an Ihrem Service!

Der Prozess der Mietdestillation: empfangen das Material, destillieren, liefern die Fertigware. Lassen Sie uns Ihnen zeigen, wie ein echtes Hungarikum vorbereitet wird!

  1. Das Material empfangen - Fachkenntnis für Qualität

    Wir empfangen Brei von unseren Klienten in bedeckten Plastikfässern, der immer mit Qualitätsprüfung in Anwesenheit des Kunden beginnt, wenn die Qualität der destillierbaren Frucht durch manuellen Berechnungsmesser und Übersicht festgestellt wird. Nach die Probenahme folgt der Anguss.
    Im Falle des Breis kommt das Grundmaterial des zukünftigen Destillats direkt in den 1500-Liter-Pufferbehälter, davon wird gepumpt es in eine der Stille durch die geschlossene Rohrleitung. Im Falle des Trester-Breis kommt zuerst das Reiben, dann das Gießen wie oben. Unsere Kunden können ihre Breibehälter vor Ort waschen.
     
  2. Destillation - wie produzieren wir das feinste Pálinka aus Ihrer Frucht?

    Haus-Destillation ist ein geschlossener technologischer Prozess. In unserer Brennerei, haben wir 2 Stille mit 500-Litern nützlichem Volumen, doppelte Wasser-Mantel und mit natürlicher Gasheizung plus das gehörende Fließband (Kühlvorrichtung, 250-Liter Abscheider, Alkoholmeter etc.). Die Stille ist ein geschlossenes System, das mit einem speziellen strömenden Schlitz und einem Kopf mit Dampfrohr geliefert wird, in dem der Brei anfängt, wegen der Heizung, zu kochen. Hier beginnt den luftigen „Ringtanz” des Destillierens. Die sich entwickelnden Alkohol kommt in den Kühlraum durch das gestelzte Kopf- und Dampfrohr, und aus angewandtem Abkühlungendstück findet die Kondensation statt. Durch das Filtriergerätendstück, kommt in die Stille von 250 Liter, wo wegen der Gasheizung, die sie wieder fängt an zu kochen. Die sich entwickelnden Dämpfe wird in jeder Platte im Verstärker kondensiert erreicht, die kochende Hitze auf jedem eingeschalten Platte dann durch das Kühlraum- und Dampfrohr, das es in den Rohr zusammengerollten Kühlraum, in dem passend zum Abkühlen es kondensiert sich wieder und wird flüssig. Das verkürzte Pálinka kommt in den Pálinkakollektor Behälter durch Eprouvettes und das Alkoholmeter.
     
  3. Die Fertigware überreichend - Pálinka, können Sie stolz darstellen Ihren Freunden!

    Nachdem das Getränk in der Anwesenheit und mit der Teilnahme des Kunden gemessen worden ist - wir lassen die Fertigware ab in den Kondensatorempfänger dann gießen das Pálinka in den Behälter der Kunden. Wir entwickelten unseren Standort dass es mit LKWs bequem genähert werden kann.

HANDELSDESTILLATION - Produkte von Vecse Komplex Kft.

Im Falle unserer eigenen Produkte verarbeiten wir Früchte mit noch strengeren Bedingungen. Der Prozess der Handelsdestillation beginnt mit Fruchtvorbereitung, dann der Phase des Stampfens, der Destillation, Altern, Abfüllen und schließlich Verkaufen. Die Kapazität der Fruchtprozeßlinie ist 2 Tonne/Stunde. Im Allgemeinen Pflaume, Aprikose, Apfel und Birne werden verarbeitet. Im Allgemeinen im Falle des Apfels oder der Birne, erhalten wir 90 L Brei und 5 L Pálinka, im Falle der Pflaume oder der Aprikose erhalten wir 92 L Brei und 6 L Pálinka aus 100 Kilogramm Frucht heraus. Nach der Einstellung des passenden Spiritusinhalts, beginnt das Fruchtdestillat seine Entwicklung in 3 Stk. 2m3 den Edelstahl-Spiritusbehältern und in ungefähr 8 Stk. „gönci” Fässern – die Totalkapazität ist ca. 7.3 m3. Wir notieren ununterbrochen die Daten der Entwicklung.

SICHERHEIT UND UMWELTSCHUTZ IN EINEM
XXI.-JAHRHUNDERT-ARBEITSPLATZ

Wir halten es für wichtig, um unsere Umwelt vor jede schädliche Substanz ganz durch den Produktionsprozeß zu schützen und um die meisten des Pflanzenabfalls außerdem wiederzuverwenden. Nach der Destillation der Rohstoffe pumpen wir die Malzrückkehr in einen unserer 15 Breibehälter m3. Nachdem man stillgestanden ist pH-Niveau verdünnt und eingestellt, wird die Malzrückkehr verwendet, oben bei der Ackerbaubewässerung. Das Endstück und der folgende Spiritus, Endstückabwasser (lutter Wasser) ist kommt in einen Abwasserkanal - später wird er zerstört.

Wir beachten unsere Angestellte Sicherheit während der Produktion außerdem - wir vereinbarten Spiritus-Sensoren und Staubelüftunglöcher in die Brennerei im Falle des Durchschnittes.


„Jó pálinka, jó egészség, szép leány, szép feleség. Szépasszonynak, jónak, szépen járó lónak kár megöregedni!”
Gábor Koncz  
Palinkasarok